Seiten

Samstag, 24. März 2018

Nachschlagen 1: Begriffe

Es gibt einige Begriffe, die im Zusammenhang mit Comics oft benutzt werden. Da das besonders bei Neulingen für allerlei Missverständnisse und Verwirrungen sorgen kann, habe ich hier mal einige davon aufgelistet und kurz erklärt.


Arc: Ein Arc oder auch ein Storyarc ist ein abgeschlossener Handlungsbogen. Beispielsweise der Kampf gegen einen neuen Feind oder ähnliches.

Boarden: Bei der Aufbewahrung können Hefte leicht Knicken oder anders beschädigt werden. Beim Boarden werden die Hefte in Plastiktüten verpackt, die sie vor vielen äußeren Einflüssen schützen. Außerdem ist ein stützendes Stück Pappe in der Tüte, dadurch ist ein vertikales Aufbewahren möglich und die Hefte knicken nicht so leicht.

Graden: Beim Graden wird der Comic von einem Fachmann begutachtet und bewertet. Anschließend wird der Comic mit einem Zertifikat, das den Zustand des Comics anzeigt, in einem komplett dichten "Rahmen" versiegelt. Diese Rahmen lassen sich nur öffnen, indem man sie beschädigt. Das soll vor nachträglicher Manipulation schützen.

Megaband: Der Megaband ist einfach eine noch umfangreichere Version des Paperbacks und umfasst noch mehr Hefte.

One-Shot: Ein Comic der nicht aus mehreren Teilen besteht, sondern mit einem Band abgeschlossen ist.

Origin: Unter Origin versteht man die Vorgeschichte beziehungsweise die Entstehungsgeschichte eines Charakters. Also wo kommt er her, woher hat er seine Kräfte, was hat ihn geprägt usw.

Panel: Ein einzelnes Bild in dem Comic. Eine Seite besteht also in der Regel aus mehreren Panels

Trade Paperback: Ein Sammelband, der aus mehreren Heften besteht. Je nach Preis handelt es sich hierbei meist um 3-8 Hefte. Wird oftmals "Trade" oder "Paperback" abgekürzt.

Retcon: Die Kruzform von Retroactive continuity. Bei einem Retcon werden beispielsweise Fakten nach dem erscheinen einer Story nachträglich geändert, um zum Beispiel Figuren wieder ins Spiel zu bringen. Es ist übrigens kein Retcon, wenn die Änderung von vornherein geplant war. Bei Comics wird das gerne benutzt, um Charaktere von den Toten zurück zu holen, oder Charaktere neu zu interpretieren.

Run: Ein Run besteht in der Regel aus mehreren Heften, die vom selben Kreativteam betreut wurden. Scott Snyder hat als Autor beispielsweise längere Zeit mit dem Zeichner Greg Capullo an Batman gearbeitet. Deshalb spricht man hier oft vom "Batman Snyder und Capullo Run"

SuC: Stapel ungelesener Comics.

Teamup: Ein Teamup ist der Zusammenschluss von Charakteren zu einem Team.

Variant: Oder auch Variant Cover ist der selbe Comic, mit einem anderen Cover. Bei Heften und Paperbacks gibt es oft neben dem normalen Cover noch eine (oder mehr) Version mit einem speziellen Cover, das von einem besonderen Zeichner gezeichnet wurde, oder einfach speziell aussieht. Diese Variant Cover sind normalerweise Limitiert. Abgesehen vom Cover gibt es aber keine Unterschiede.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen